Life Clinic  > Fruchtbarkeits-Behandlungen  > Reproduktive Immunologie

Reproduktive Immunologie

Immun-Screening ist eine wichtige und neue Entwicklung auf dem Gebiet der assistierten Reproduktion. Dabei muss sich die Frau einem Bluttest-Profil zu unterziehen, das die immunologische Umwelt ihres reproduktiven Systems anzeigt.

Für eine erfolgreiche Implantation des Embryos und spätere Schwangerschaft muss das Milieu der weiblichen Fortpflanzungsorgane in optimalem Zustand sein. Es ist gut möglich, dass einige Frauen auf die Embryonen überreagieren, das kann zu einer erfolglosen Implantation oder einer frühen Fehlgeburt führen.

Die erforderlichen Blutuntersuchungen sind wegen der besonderen Art dieser neuen Technik kostspielig. Einige Tests werden zur Analyse per Kurier in die USA (Franklin Chicago University) geschickt. Die Befunde kommen in ca. 1-2 Wochen zurück, und an diesem Punkt wird eine spezielle Therapie entworfen, die parallel zur künstlichen Befruchtung läuft und zum Zweck hat, die Chancen der Schwangerschaft zu erhöhen.

Der Zusammenhang zwischen Immunologie und Unfruchtbarkeit, Schwangerschaft und Fehlgeburten ist noch relativ neu und die Forschung ist noch im Gange. Daher ist diese Behandlung kontrovers und die Denkschulen der Spezialisten künstlicher Befruchtung weichen voneinander ab. Für eine vertiefende Beurteilung des Immun-Screening und seiner Auswirkungen in der Fruchtbarkeits-Medizin seien Sie auf die folgenden Webseiten verwiesen:

The Alan E. Beer Center for Reproductive Immunology & Genetics
http://repro-med.net

Royal College of Obstetricians and Gynaecologists
http://www.rcog.org.uk

Immune treatment 'cuts IVF failures'
BBC, der 07. Januar 2002
http://news.bbc.co.uk/2/hi/health/1746815.stm

Reproductive immunology is a new treatment available at only a few clinics worldwide.